Finanzierung eines Fahrzeugumbaus

Wann habe ich Anspruch auf Förderung?

 

Wer eine nicht vorübergehende - länger als ein halbes Jahr andauerende - Behinderung hat und auf die Nutzung eines Kraftfahrzeuges angewiesen ist um seinen Arbeits- oder Ausbildungsort oder den Ort einer sonstigen Leistung der beruflichen Bildung zu erreichen, hat ein Anrecht auf Kraftfahrzeughilfe.

Auch wenn Sie nicht selbst fahren, aber gewährleisten können, dass Sie durch eine dritte Person mit dem Auto befördert werden oder Sie Eltern eines behinderten Kindes sind, haben Sie einen Anspruch auf Kraftfahrzeugförderung.

Die Kraftfahrzeughilfe kann von den zuständigen Leistungsträgern für Führerschein (inkl. benötigter Gutachten), Fahrzeuganschaffung und Umrüstung gewährt werden.
Anstelle dieser Leistungen können aus wirtschaftlichen Gründen im Einzelfall auch die Beförderungskosten durch einen Fahrdienst gewährt werden.

Grundlage der Kfz-Hilfe ist unabhängig vom jeweiligen Leistungsträger das SGB IX und die Kfz-Hilfeverordnung.

 

In den folgenden Unterpunkten finden Sie weitere Informationen:

 

Wichtig:
Der Antrag auf Kraftfahrzeughilfe muss vor Abschluss eines Vertrages bei den zuständigen Leistungsträgern gestellt werden.

Finanzierung ohne Anspruch auf Förderung:

 

Das Mobilcenter Zawatzky ist Partner der Bank "Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe" und wir können zusammen mit Ihnen ein Angebot zur Finanzierung erarbeiten.
Unverbindlich rechnen wir mit Ihnen eine monatliche Belastung aus, die wir Ihren Möglichkeiten anpassen können.
Sprechen Sie uns an.