Autofahren ohne Arme

  • "Fußlenkung System Franz" - mechanische Lösung für Ohnarmer
  •  Joysteer - System, elektronisches Lenksystem für Ohnarmer

Ikonen im Gespräch: Eberhard Franz, Erfinder der Fußlenkung mit Rennidol Michael Schuhmacher

 

System Franz

Zum Fahren ohne Arme wurde in den frühen 1960er-Jahren die Fußlenkung von Herrn Eberhard Franz erfunden und ist seitdem unter dem Namen "Fußlenkung System Franz" bekannt geworden.
Diese rein mechanische Lösung wird nach wie vor verbaut.

 

Geeignet bei:

  • Conterganschädigung
  • Beidseitigen Armamputationen

Dieses Modell ermöglicht das Autofahren nur mit den Füßen. 1965 wurde mit Eberhard Franz der erste Ohnarmer in unserer Fahrschule auf diesem damals revolutionären System ausgebildet.

Viele Contergangeschädigte und andere Behinderte - auch aus dem europäischen Ausland - haben bei uns den Führerschein erworben.
Die technisch ausgereifte und vielfach bewährte Konstruktion sorgt für eine einfache Bedienung und volle Fahrsicherheit.

 

Fragen Sie uns nach den für die Umrüstung geeigneten Fahrzeugtypen.

 

Dieses Video wurde mit einem Kunden gemacht, der sich einen Traum erfüllte. Als Contergan Geschädigter hat er sich einen Porsche GT3 mit annähernd 500 PS auf eine Fußlenkung umbauen lassen.

Die Sekundärfunktionen (blinken, Wischer, Hupen usw.) wurden ergonomisch mit einer Fernbedienung platziert.

 

Anschauen!

 

 

<< ZURÜCK