Fahrausbildung von Menschen mit Behinderung

Der Wunsch von Menschen mit einer Behinderung den Führerschein zu erwerben, ist genau so stark wie bei Menschen ohne Behinderung.

Um eine Fahrausbildung bei Ihnen durchführen zu können, benötigen Sie die notwendigen Umbauten oder Anpassungen ihres Fahrschulautos.

Wir können Ihnen dazu die perfekten Komponenten anbieten:

 

 

Nach Einbau der Komponenten kann das Fahrzeug nach wie vor von jedem anderen Fahrschüler gefahren werden.

Auch ist es möglich, dass der Fahrschüler die Theorieeinheiten und die Theorieprüfung bei Ihnen vor Ort macht.
Bei bestandener Prüfung hat diese dann eine Gültigkeit von einem Jahr.

Die praktischen Fahrstunden und die praktische Prüfung kann der Fahrschüler dann bei uns im Haus absolvieren.

Schreiben Sie uns unter Nennung Ihrer Firmendaten an: info@zawatzky.de

Sollte der Kunde nach der Prüfung einen Fahrzeugumbau für sein Auto benötigen, stehen wir ihm und Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.