Turny® Low Vehicle

Dreht den Autositz und fährt ihn fast ganz aus dem Fahrzeug heraus.

 

Mit dem Schwenksitz Turny Low Vehicle kann sich der Benutzer außerhalb des Fahrzeugs in den Sitz setzen und wird dann bequem nach innen in eine sichere Position geschwenkt.
Beim Hinsetzen oder Umsetzen aus einem Rollstuhl heraus kann sich ein fast ganz aus dem Fahrzeug herausfahrbarer Autositz als sehr hilfreich erweisen.

 

Der Turny Low Vehicle ist heute der modernste Schwenksitz auf dem Markt.
Dank seiner vielen einzigartigen Merkmale passt er in Fahrzeugmodelle, bei denen früher an den Einbau eines Schwenksitzes nicht zu denken war.

 

 

 

Schließt die Lücke.

 

Der Turny Low Vehicle lässt sich in vielen Fahrzeugen montieren, die bislang nicht zugänglich waren. So füllt der Turny Low Vehicle die Lücke, wo ein gewöhnlicher Schwenksitz nicht ausreicht und ein Hubschwenksitz nicht geeignet ist.

 

Der Turny Low Vehicle hat Komponenten, die sich unabhängig voneinander bewegen können. Während eine Komponente sich nach vorne bewegt, kann sich die nächste Komponente drehen und die dritte kann sich nach hinten bewegen. Durch die individuelle Einstellung jeder Bewegung können wir den Platz, der für Kopf, Füße und Drehung benötigt wird, optimieren.

 

Komfort.

Der Turny Low Vehicle wird mit einer Neigung von 4 Grad auf dem Fahrzeugboden eingebaut. Das ist bei keinem anderen Schwenksitz so, aber es wird bei so gut wie jedem Autositz seit den 1950er Jahren so gemacht. Die Neigung bietet viele Vorteile für den Komfort, den Sie beim Mitfahren im Fahrzeug erleben werden: Druckentlastung, zusätzliche Kopffreiheit und die Möglichkeit, den Sitz nach hinten zu neigen ohne Gefahr zu laufen, nach vorne zu rutschen. 99 Prozent Ihrer Zeit auf dem Sitz werden Sie auch im Auto mitfahrend verbringen.


Das verbleibende Prozent wird darauf verwendet, den Sitz zu nutzen um sich Hinzusetzen. Aber wenn der Sitz im Fahrzeug nach hinten geneigt ist, ist er dann nicht beim Herausschwenken zur Seite geneigt? Ja, so ist es, und das ist auch gut so. Denn der höchste Punkt im Türrahmen der meisten Fahrzeuge von heute liegt im oberen hinteren Eck des Türrahmens. Über die 4 Grad Neigung wird Ihr Kopf genau an dieser Stelle positioniert.

 

 

 

<< ZURÜCK